Wohnraumlüftung

Kontrollierte Wohnraum Be-, und Entlüftung

Frische Luft macht den Kopf frei. Durch den Wunsch Energie einzusparen wurden Gebäudehüllen in den letzten Jahren wesentlich dichter. In Neubauten und sanierten Häusern kann so durch normales Lüftungsverhalten keine ausreichende Luftqualität mehr gesichert werden.

So müssten Tag und Nacht alle zwei Stunden gegenüberliegende Fenster für ca. 10 Minuten geöffnet werden, um eine einwandfreie Luftqualität zu gewährleisten. Schimmelbildung, Radon, Ausdünstungen von Baustoffen etc. belasten heute so sehr die Atemluft, dass die Zahl der Atemwegserkrankungen und Allergien in den letzten Jahren rapide zugenommen hat.

Diese Lüftungsforderungen sind aber kaum zu realisieren, so dass die Gebrauchstauglichkeit der Wohnung bzw. des Gebäudes nicht mehr gewährleistet ist. Abhilfe schafft eine durchdachte Wohnraumbe-, und Entlüftung. Auch hier fördert die Kreditanstalt für Wiederaufbau Kfw.